Kiju unterwegs
Spielplan
Nächste Aufführung
Rahmenab 7

DAS GEHEIMNIS DER MAULTASCHE

nach einem Theaterstück von Michael Miensopust für Kinder ab 7 Jahren

DAS GEHEIMNIS DER MAULTASCHE

Theaterstück für Kinder ab 7 von Michael Miensopust

Viele Kinder haben sie als Leibgericht: die Maultasche.

Mit der legendären Erfindung dieses schwäbischsten Gerichts begeben wir uns in eine ferne Zeit und hinter dicke und düstere Klostermauern. Olli macht mit seiner Klasse einen Ausflug ins Kloster Maulbronn. Er bleibt bei der Führung durchs Kloster zurück und wird in einem Saal eingeschlossen. Keiner hört sein Rufen, es wird Abend und Nacht, dunkel und kalt - Olli schläft ein; und macht eine Reise in die Vergangenheit, auf der er im mittelalterlichen Kloster geheimnisvollen Vorgängen auf die Spur kommt. Kleine und große Zuschauer werden damit in eine vergangene Zeit entführt, in die ganz eigene Welt des Mittelalters. Es spielt: Götz Valter, Regie: Matthias Folz

Eine Produktion des Kinder- und Jugendtheaters Speyer, www.theater-speyer.de

ICH WACHTE AUF, WEIL ICH EIN GERÄUSCH HÖRTE. ICH WUSSTE NICHT, WIE VIEL ZEIT VERGANGEN WAR, ABER ICH HÖRTE ES GANZ GENAU. AH, EIN SCHLIESSGERÄUSCH. NA ENDLICH, SIE HATTEN MICH ENTDECKT. DIE TÜR ÖFFNETE SICH UND - EIN MÖNCH KAM HEREIN. ER WAR KLEIN UND BUCKLIG..

Rahmenab 4

Tranquilla Trampeltreu

Ein großes Fest steht an im Reich der Tiere: Sultan Leo der Achtundzwanzigste lädt zu seiner Hochzeit auf der Blumenwiese ein. Auch die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu macht sich auf den langen und mühsamen Weg. Aber wie soll sie je pünktlich zum Fest ankommen? Alle Tiere lachen sie aus.

Sie sei viel zu langsam und würde niemals rechtzeitig ankommen. Aber Ihr Entschluss steht fest: Beharrlich krabbelt sie auf Ihren kurzen stämmigen Beinchen ihrem Ziel entgegen. Ob Tranquilla Trampeltreu doch noch ein rauschendes Hochzeitsfest erleben wird, erfahrt Ihr im Theater.

 

Es spielt: Götz Valter

Inszenierung: Thomas Ruff

Rahmen

23. KULTURBEUTEL

Kleinkunsfestival in und um den Alten Stadtsaal Speyer
VORVERKAUFSSTART: 27. Februar 2017

10. bis 25. Juni 2017

Zwei Wochen lang werden wir unser Haus in einen ganz besonderen Ort verwandeln. Schauspiel, Tanztheater, Kabarett,
Comedy, Acapella, Musik in allen Variationen, Lesungen, Film, Poetry Slam und noch vieles mehr.
Mit ca. 40 Veranstaltungen in zwei Wochen ist der „Kulturbeutel“ vollgepackt.
Neben dem Familienprogramm um 15 Uhr finden zahlreiche geschlossene Vorstellungen für Kindergärten und Schulen statt.
Gespielt wird das Repertoire des Kinder- und Jugendtheaters und wir laden auch Gäste ein.

Unter vielen anderen in diesem Jahr sind mit dabei:

10.6. Ulrike Folkerts
11.6. Shakespeare Company Berlin
13.6. Uli Zehfuß – und die feine Gesellschaft
14.6. Word Up!
16.6. Peter Lohmeyer
17.6. Andreas Rebers
18.6. Deutsche Oper Berlin
20.6. Sybille Laux
21.6. Konstantin Wecker
22.6. Tschick
23.6. Axel Pape und Harry Baer
24.6. Tanztheater Compagnie Mangano Massip
25.6. Les Brünettes

Rahmen

DIE BLECHTROMMEL

Lesung von Ulrike Folkerts & Clemens von Ramin
mit Schlagwerkmusik von Stefan Weinzierl

Szenische Bühnenumsetzungen von Günter Grass‘ Monumen-talwerk
»Die Blechtrommel« tun sich schwer. Wie soll man einen Roman, in dem der Held zur Hälfte aus der Ich-Perspektive erzählt, zur anderen Hälfte von sich selbst in der dritten Person berichtet, auf der Bühne umsetzen? Die Idee des Hamburger Schlagzeugers und Multiperkussionisten Stefan Weinzierl ist naheliegend wie herausfordernd: Ausgewählte Szenen, gelesen von Ulrike Folkerts und Clemens von Ramin, werden von ihm atmosphärisch untermalt.
www.dieblechtrommel.de

Eintrittspreise: 30 € , erm. 25 €, Fördermitglieder: 22 €

11 Uhr MATINEE

mit der Musikschule der Stadt Speyer

Eine wunderbare Collage musikalischer Welten und Epochen bieten Schüler und Lehrer der Musikschule der Stadt Speyer. Egal ob Solo, Duo oder im Ensemble, die Kinder und Jugendlichen begeistern und sind selbst begeistert und dies lassen sie hören. Lassen Sie sich überraschen!

Rahmen

AUF DER SPUKBURG SIND DIE GEISTER LOS

Gastspiel der Freien Bühne Neuwied

Kindermusical für alle ab 4. Lord Buffel ist eigentlich der gut- mütige Herr der Burg. Jedoch gab es vor vielen vielen Jahren einen Streit mit der bösen Hexe Joranda von Harmthworth! Als der Streit immer schlimmer wurde hat die Hexe einen Fluch auf
Lord Buffel und seine Tochter Agatha gelegt. Eine Komödie für die ganze Familie, bei der es ganz schön turbulent zugeht.
www.freie-buehne-neuwied.de

Rahmen

WAS IHR WOLLT

Shakespeare Company Berlin

WAS IHR WOLLT! von William Shakespeare
„Besser ein kluger Irrer, als ein irrer Klugscheißer.“ - 1. Akt, 5. Szene / Feste

Eine Verwechslungskomödie mit Tiefgang: Alle sind verliebt – ein Mädchen in seinen Traum, ein Herzog in seine Illusion, eine Gräfin in ihre Trauer und ein hochnäsiger Haushofmeister in sich selbst. Am Ende amüsanter Verwirrungen und einer raffinierten Intrige siegt schließlich doch die Liebe.
Komödie mit Musik

Bei einem Schiffbruch verliert Viola ihren Zwillingsbruder Sebastian und landet auf der Insel Illyrien, wo sie sich als Mann verkleidet, um dem Herzog Orsino zu dienen. Dieser findet sofort Gefallen an dem jungen Mann mit Namen Cesario und sendet ihn als Liebesboten zu seiner Angebeteten, der schönen Gräfin Olivia, die ebenfalls um ihren Bruder trauert.
An Olivias Hof machen ihr Onkel Sir Toby und der ständige Gast Andrew Blassbacke trotz der Warnungen durch Olivias Kammerzofe Maria lautstark feiernd die Nacht zum Tage, bis der Haushofmeister Malvolio ihnen droht, sie bei Olivia anzuschwärzen, woraufhin sie eine raffinierte Intrige gegen ihn aushecken.

Als Viola alias Cesario an Olivias Hof kommt, ist Olivia von „seinem“ erfrischend unangepassten Verhalten mehr als beeindruckt und lässt ihm durch Malvolio einen Ring überreichen, weil sie Cesario wieder sehen will. Viola begreift, dass sich Olivia in sie bzw. Cesario verliebt hat und kehrt zu Orsino zurück.
Währenddessen ist Sebastian, der tot geglaubte Zwillingsbruder Violas, zusammen mit seinem Freund Antonio auch in Illyrien gelandet. Da Antonio vom Herzog gesucht wird und untertauchen muss, macht sich Sebastian alleine auf den Weg über die Insel, wo er zunächst Feste, dem Hofnarren Olivias begegnet, der ihn wieder zu erkennen glaubt und ihn auffordert, ihn zu Olivia zu begleiten.
Als Sebastian dort Olivias Liebe entgegenströmt, ist er nicht abgeneigt, verbringt die Nacht mit ihr und stimmt der spontanen Eheschließung mit Olivia am anderen Morgen zu. Doch als Cesario mit Orsino die Szenerie betritt und sich weigert, seine ehelichen Pflichten zu erfüllen, ist die Verwirrung vollständig.
In dieser wunderbaren Verwechslungskomödie verlegt Shakespeare die Handlung auf eine Insel, die für manche das Schlaraffenland zu sein scheint, während es für andere kein Entrinnen gibt. In geballter Ladung treten einige der schönsten und vielfältigsten Charaktere Shakespeares auf und machen WAS IHR WOLLT! zu einer der meist gespielten Komödien und zugleich zu einem grandiosen Bravourstück für ein spielfreudiges, musikalisches
Ensemble.
Doch bei allem mitreißenden Unterhaltungswert geht es durchaus immer wieder um ernste Inhalte: Die in poetischer Sprachkunst vorgetragenen Diskurse um Hingabe und Dominanz, Selbstbild und Projektion in der Liebe bewegen Liebespaare aller Couleur und zu jeder Zeit, sie liefern den Stoff für Rollentausch und Grabenkämpfe zwischen den Geschlechtern. Shakespeare führt hier das Kernthema seiner Komödien fort: Die Sehnsüchte, Schmerzen und Nöte menschlicher Beziehungen. Die Inszenierung nutzt diese zeitlos moderne Ausgangssituation und hält uns damit augenzwinkernd den Spiegel vor: Ein Happy End erscheint möglich, aber nicht zwingend – doch die Liebe ist stärker.

6 Schauspieler in verschiedenen Rollen:

Elisabeth Milarch, Katharina Kwaschik, Yvonne Johna
, Erik Studte, Michael Günther, Nico Selbach

Regie: Alexander Flache

Dramaturgie: Miriam Szwillus

Musik: Toni P. Schmitt

Kostüm: Gabriele Kortmann

Bühne: Anja Furthmann

Licht & Technik
: Raimund Klaes

Maske: Tamara Zenn

Künstlerische Leitung & Übersetzung: Christian Leonard

www.shakespeare-company.de

 

Rahmen

U18 POETRY SCHOOL SLAM

ehrer*innen und Schüler*innen erleben vormittags im Klassenverband (oder als Pro- jektgruppe) professionelle Poetry Slammer*innen auf der Bühne und haben anschließend die Möglichkeit an einem Workshop teilnehmen.
10 - 12 Uhr: Slam-Show und Gespräch mit den anwesenden Slammer*innen über die facettenreiche Welt und die Geschichte des Poetry Slam, das Texteschreiben an sich und das Leben auf der Bühne und als Künstler*in.

12 - 14 Uhr: Workshop. Die vier erfahrenen Slammer*innen zeigen in Übungen wie man auf gute Textideen kommt, diese am besten in Worte fasst und geben Tipps zum bühnen- sicheren Auftritt.

Nähere Infos unter www.wordup-hd.de

Die Teilnahme in kostenfrei! Anmeldung im Theaterbüro: 06232-2890750

Rahmen

DÜNNES EIS

Uli Zehfuß & die feine Gesellschaft

Ulrich Zehfuß und seine Band„Die feine Gesellschaft“ nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalisch-poetische Reise voll kerzengerader Ansichten über eine schräge Welt. Zehfuß singt über die Unmöglichkeit der Liebe, über Ludwigshafen am Rhein,

über den Spargelanbau oder die betäubende Wirkung alltäglicher Routine – für den Zuhörer reinstes Kopfkino. Das fließt und rockt, das folkt, das fiedelt, zupft und groovt. Die Lieder sind poetisch, heiter, zum Totlachen oder Fürchten. www.zehfuss.de

Rahmen

WORD UP!

Poetry Slam ist ein Wettbewerb der Bühnendichter. Bis zu einem
Dutzend Poeten teilen sich über einen Abend dieselbe Bühne,
um ihre Texte einem Publikum so aufregend, so mitreißend, so
laut und schnell wie nötig und so einfühlend und zuckersüß wie
möglich vorzutragen. Das Publikum seinerseits erhält die
Jurymacht und bestimmt (entweder im Kollektiv über die Lautstärke des Applauses, oder in Form ausgewählter Publikumsjuroren) Gewinner und Verlierer.

www.wordup-hd.de