Kiju unterwegs
Spielplan
Nächste Aufführung
Rahmen

Große Theaterfreizeit 2016

(31. Kalenderwoche) 1. – 6. August

Wer Freude am Theaterspielen hat, gerne auf der Bühne stehen möchte, von
professionellen Schauspielern mehr erfahren und lernen möchte, Musik mag
- und sich mal im Theater ausprobieren möchte, ist bei uns genau richtig.
2016 schreiben wir für die Theaterfreizeit einen MUSIKTHEATERKRIMI.
Diesen werden wir in DOPPELTER BESETZUNG mit je 30 Teilnehmern inszenieren.
Regie führt wie immer KEVIN HERBERTZ.
Neben der Arbeit sind Spaß und Teamgeist groß geschrieben, wir freuen uns auf Theater begeisterte Kinder.

UNSERE LEISTUNGEN: Montag - Freitag

08:00 – 09:00 Uhr Frühbetreuung und Frühstück (Treffpunkt spät. um 09:00 Uhr),

09:00 – 12:00 Uhr Workshops, 12:00 – 13:00 Uhr Mittagessen,

13:00 – 16:00 Uhr Workshops

16:00 – 17:00 Uhr Spätbetreuung

Samstag

09:00 – 09:30 Uhr Frühstück (Treffpunkt spätestens um 09:30 Uhr),

11:00 Uhr 1. Vorstellung, 12:30 – 13:30 Uhr Mittagessen

15:00 Uhr 2. Vorstellung, danach bleibt das Theatercafé geöffnet und lädt zur Premierenfeier ein.

Elternabend: 12.7.2016 um 19 Uhr im Alten Stadtsaal

Wochenplan:

Montag: vormittags kennenlernen, nachmittags Körperarbeit

Dienstag: Workshops in kleinen Gruppen, der Musiktheaterkrimi wird vorgestellt

Mittwoch: Rollenverteilung, Workshops/Proben, Donnerstag: Workshops/Proben

Freitag: Workshops/Proben, 14:00 Uhr Generalprobe

Samstag: 11:00 Uhr und 15:00 Uhr Vorstellung / Premierenfeier

Teilnehmerbeitrag: 150 € pro Woche / Kind, jedes weitere Geschwisterkind 100 €

Info:

Die Teilnehmer spielen in einer Vorstellung um 11:00 Uhr oder 15:00 Uhr,

jedes Kind kann eine Rolle haben. Im Musiktheaterbereich können die Kinder mehrmals auftreten. Jedem Teilnehmer stehen 2 Freikarten zur Verfügung.

Wer gerne bei beiden Vorstellungen mitmachen möchte, kann dies auf jeden Fall im  Musiktheaterbereich tun. Wir haben mindestens 12 Betreuer dabei.

Workshops zu den Themen:

Schauspiel, Mut, Körperarbeit, Chor, Ausstattung
Kursleiter: Kevin Herbertz, Gregor Andreska, Nicole Schneider, n.n.

Rahmen

U18 Poetry Slam und FESTIVAL

Das Phänomen Poetry Slam erobert seit vielen Jahren durch seine unverwechselbare Mischung aus Literatur und Performance nicht nur die Bühnen von Kulturhäusern, Clubs und Kneipen, sondern auch die Herzen vie-ler Zuhörer*innen. Besonders für junge Menschen bietet dieses Format einen niedrig schwelligen Zugang zu Literatur und Sprache. Sie kommen durch Poetry Slams teilweise erstmals mit Prosa oder Poesie in Berührung, mit der sie sich identifizieren können. Literatur wird so greifbar und lebendig. Das Kinder- und Jugendtheater Speyer startet in diesem Jahr gemeinsam mit der Jugendförderung und der Stadtbibliothek Speyer ein Projekt für Jugendliche bis 18 Jahre: U18 Poetry Slam in Speyer! Monatlich finden Workshops statt, die Stadtbibliothek lädt wöchentlich zum lockeren Poeten-Treff und im Juli wird es ein großes Festival der Bühnenliteratur in Speyer geben. Hierzu möchten wir Sie und Ihre Klassen schon jetzt herzlich einladen. Am 06. und 07.07. finden vormittags Schulvorstellungen statt.

Um Ihren Schülerinnen und Schülern dieses Projekt näher zu bringen und sie für das Format Poetry Slam zu begeistern, würden wir sehr gerne Ihre Schule besuchen. Möglich sind zwei Varianten:

- ein Mini Poetry Slam mit drei Poetry Slammer*innen für mehrere Jahrgangsstufen (2 Schulstunden oder in der Pause)

- Besuch einzelner Klassen mit 1-2 Slammer(innen) und einem Mitglied von WORD UP!, um 1-2 Texte vorzutragen und das Projekt vorzustellen (20 – 45 Minuten)

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch in Ihren Unterricht kommen dürfen. Terminlich haben wir die Woche nach den Osterferien ins Auge gefasst, richten uns aber nach Ihnen. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.wordup-hd.de .

Wir bedanken uns schon mal im Voraus für Ihr Interesse. Herzliche Grüße Ihr Kinder –und Jugendtheater Speyer und WORD UP! Verein für Bühnenkultur